Service-Navigation


Veranstaltung Nr. 16
Immer Theater im Wald

Seminar im Fokus von Umweltbildung und Umweltgestaltung

Termin:Mo., 24.06.2019 von 09:30 bis 17:00 Uhr
Ort:53424 Remagen (Oberwinter)
Teilnehmerkreis:Erzieherinnen und Erzieher, Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer, Multiplikatoren der Umwelterziehung
Veranstalter:Birte Müller - Akademie für Umwelt Berlin-Brandenburg und Niedersachsen
Teilnehmerzahl:12
Seminargebühr:95,00 Euro, zzgl. gesetzlicher MwSt. (Bruttopreis: zurzeit 113,05 Euro)
(Darin enthalten sind Seminarunterlagen.)

Online-Anmeldung   Information als PDF   zurück


Ein Seminar zum Natur-Schau-Spiel

Geschichten erzählen und darstellen inmitten der Natur, nur mit der eigenen Stimme, dem Körper und seinen Bewegungen, ist Inhalt dieses Seminartages. Dabei schlüpfen wir selber in die Rolle des Darstellers und Erzählers, lernen aber auch Methoden kennen, Kinder zum Erzählen und Theaterspielen anzuregen. Die Wiese und der Wald dienen uns als Kulissen, sie liefern uns Ideen, Impulse und Materialien, mit denen wir unser Natur-Schau-Spiel gestalten.

Wir können Geschichten nacherzählen, erfinden oder mit theatralischen Mitteln gestalten und all dies auch gleichzeitig.
In unserem Seminar erleben wir den Naturraum als Theaterraum.



Ziele / Schwerpunkte:

  • Selber Geschichten für Kinder in einer natürlichen Kulisse erzählen und spielen.
  • Die Natur als Inspiration für das Geschichtenerzählen und improvisieren.
  • Geschichten mit ästhetischen Mitteln aus dem Objekttheater und Körpertheater gestalten.
  • Einsatz von Stimme, Körper und Bewegung im Naturraum.
  • Naturphänomene gemeinsam mit Kindern aufspüren, empfinden und nachspielen lassen.
  • Das "Jeux Dramatiques" als besondere Spielform für Kinder in Kombination mit einer Waldsafari.
  • Das Kindliche Spielverhalten (Rollenspiel, Konstruktionsspiel, Explorationsspiel, Symbolspiel) als Ausgangspunkt für das Theaterspielen mit Kindern im Wald.

Die Dozentin Sibylle Drenker-Seredszus ist Dipl.-Ing. Agr. mit dem Schwerpunkt Naturschutz und Landschaftsökologie. Daneben ist sie als Gärtnerin für Heil- und Zierpflanzenanbau, sowie Umwelt- und Theaterpädagogin (ARS) tätig. Seit 1999 arbeitet sie in der Natur- und Umweltbildung und seit 2005 als Lehrbeauftragte an der Universität zu Köln im Bereich der Natur- und Umweltbildung.

Hinweise:

Die Fortbildung stellt das eigene Erleben und Tun in den Vordergrund und findet im Wald statt. Bitte deshalb auf wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk achten. Evtl. warm genug anziehen, an Regenjacke und Mückenschutz denken.
Bitte eigene Verpflegung (Essen und Getränke) mitbringen, evtl. Kamera und Schreibzeug zur eigenen Dokumentation.

Die Veranstaltung findet grundsätzlich auch bei Regenwetter statt. Bei Sturm wird die Veranstaltung nach Rücksprache abgesagt. Die Teilnehmer werden dann telefonisch benachrichtigt. Wenn möglich wird ein Ausweichtermin genannt werden.


Die Exkursionen finden in einer wunderschönen Naturlandschaft gegenüber dem Siebengebirge in Oberwinter-Bandorf statt. Hier ist eine Vielzahl an unterschiedlichen Lebens- und Erlebnisräumen fußläufig schnell erreichbar. Für den Tag, den wir ausschließlich in der Natur verbringen, ist eine Rucksackverpflegung erforderlich. Bei Regen steht den Teilnehmer/innen eine gemütliche Schutzhütte zur Verfügung.


Die Teilnahmekosten sind vor Beginn des Seminars zu entrichten.


Online-Anmeldung   Information als PDF   zurück

Kontakt

Birte Müller
Akademie für Umwelt
Berlin-Brandenburg
und Niedersachsen
Bäckerstraße 4
27333 Bücken

Tel.: 04251 9837270
E-Mail: kontakt (at)
akademie-umwelt.de

Suche


Informationen über diese Webseite