Service-Navigation


Veranstaltungsreihe Nr. 2017-VR
Den Wald praxisnah in seiner Vielfalt erleben

Seminar im Fokus von Umweltbildung und Umweltgestaltung

Termine:VR17-01: Di., 23.05.2017 - Mit Kindern in den Wald
VR17-02: Do., 29.06.2017 - Die Waldbäume erleben
VR17-03: Do., 14.09.2017 - Den Waldtieren auf der Spur
VR17-04: Mo., 27.11.2017 - Den Wald im Winter erleben
jeweils von 09:00 - 16:30 Uhr
Ort:90602 Birkenlach
Teilnehmerkreis:Erzieherinnen und Erzieher, Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer, Multiplikatoren der Umwelterziehung
Veranstalter:Birte Müller - Akademie für Umwelt Berlin-Brandenburg und Niedersachsen
Teilnehmerzahl:15/Seminar
Seminargebühr:für ein Seminar: 90,00 Euro/Seminar, (Bruttopreis: 107,20 Euro)
für jedes weitere Seminar: 80,00 Euro/Seminar (Bruttopreis: 95,20 Euro)
für die gesamte Seminarreihe (VR17-01 – VR17-04): 80,00 Euro/Seminar (Bruttopreis: 95,20 Euro)
Die Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher MwSt.
(darin enthalten sind Seminarunterlagen)

Online-Anmeldung   Information als PDF   zurück


Wald-Seminarreihe in 2017

Umweltbildung ist schon seit vielen Jahren im erzieherischen und schulischen Alltag beheimatet. Der Wald ist ein hervorragendes Thema um dieses umzusetzen. Sehen Sie mit unserer Seminarreihe Neues aber auch schon Bekanntes in einen neuen Fokus gesetzt. Die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bietet hier eine hervorragende Ergänzung um Kindern und Jugendlichen schwierige aber auch interessante Themen näher zu bringen.

VR17-01: 23. Mai 2017 – Mit Kindern in den Wald

Planung, Vorbereitung und Durchführung von Waldtagen
Das Seminar zeigt Wege auf, wie man Kindern im Vorschul- und Grundschulalter altersgemäß ermöglichen kann, den Wald mit allen Sinnen selbsttätig und selbständig erleben und erfahren zu können. Es schafft Anreize und gibt Hinweise wie Kinder für einen nachhaltigen und sorgsamen Umgang mit der Natur sensibilisiert werden können, sich dabei selbst wahrnehmen lernen und soziale Kompetenzen stärken können.
In einem einführenden Teil werden die grundlegenden Aspekte der Planung und Durchführung von Waldveranstaltungen behandelt und in der Praxis aufgezeigt, wobei es genügend Raum für Diskussion und Erfahrungsaustausch geben wird. Der praxisbezogene Schwerpunkt des Seminars liegt bei der Ausgestaltung von Waldtagen, wobei unterschiedliche Me-thoden und Herangehensweisen vorgestellt werden. Das Seminar versteht sich als ein Grundlagenseminar und verschafft einen Überblick über das weite Handlungsfeld der Waldpädagogik und vermittelt dabei zahlreiche Spielideen für abwechslungsreiche Waldtage.
Das Seminar ist praxisorientiert, das eigene Erleben und Tun steht im Vordergrund.


VR17-02: 29. Juni 2017 – Die Waldbäume erleben

Ein Baum ist mehr als nur sein botanischer Name.
Der Baum als Lebewesen, seine Gestalt, seine Vielfältigkeit, seine Standfestigkeit begeistert Menschen seit je her. In diesem Seminar geht es darum Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Kenntnisse von und Erlebnisse mit Bäumen zu vermitteln. Im Seminar werden Artenkenntnisse geschult, Sinneswahrnehmungen gefördert, kreativ gestaltet und spielerisch gelernt. Gleichermaßen wird die Bedeutung der Bäume für Tier und Mensch aufgezeigt. Wozu auch ihre Bedeutung als CO2 neutrale Rohstofflieferanten, ihre Rolle im Klimaschutz und ihre Nutzung in einer nachhaltig betriebenen Forstwirtschaft gehört.


VR17-03: 14. September 2017 – Den Waldtieren auf der Spur

Waldtiere entdecken und beobachten
Der Lebensraum Wald bietet eine unglaubliche Vielfalt an unterschiedlichen Tieren, die es zu entdecken gilt. Dieses Seminar vermittelt unterschiedliche Zugänge zum Thema, wobei wir bestimmte Tiere des Waldes genauer kennen lernen werden. Wir erforschen ihren Lebensraum und erfahren durch zahlreiche spielerische Aktivitäten und Aktionen viel Wissenswertes über ihre Biologie, ihre Lebensweise und ihre gegenseitigen Beziehungen, einschließlich ihrer Bedeutung für das Ökosystem Wald. Dazu schlüpfen wir gelegentlich in die eine oder andere Rolle und üben uns in Empathie und Kooperation.


VR17-04: 27. November 2017 – Den Wald im Winter erleben

Die kalte Jahreszeit im Wald erfahrbar machen
Das Seminar zeigt den Teilnehmern Möglichkeiten zur Gestaltung von naturpädagogischen Veranstaltungen in der kalten Jahreszeit auf. Wir beschäftigen uns mit den Thema Bäume und Waldtiere im Winter jenseits der bloßen Tierspuren. Alle Themen werden mit naturpädagogischen Spielen erfahrbar und erlebbar gemacht. Ein weiterer Schwerpunkt sind Themen wie die Beachtung von Gefahren im Winter und die Planung und Durchführung von Winterveranstaltungen.



Die Dozentin, Karin Kühnel, ist Dipl. Forstwirtin und zertifizierte Waldpädagogin und begleitet seit vielen Jahren Menschen aller Altersgruppen mit den unterschiedlichsten Zielvorstellungen auf Ihrem Weg durch die Natur.

Ziele / Schwerpunkte

  • Eigenständiges und eigentätiges Entdecken und Erforschen
  • Sinnliche Wahrnehmung des Waldes
  • Spielerisches Lernen
  • Kooperatives Spielen
  • Kreatives Gestalten
  • Forschendes Lernen
  • Bewegungsreiche Spiele
  • Pädagogische Reflexion

Hinweise

In der Fortbildung steht das eigene Erleben und Tun im Vordergrund und findet im Wald statt. Bitte deshalb auf wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk achten. Evtl. warm genug anziehen, an Regenjacke und Mückenschutz denken.
Bitte eigene Verpflegung (Vesper und Getränke) mitbringen. Kaffee und Tee kann bei Bedarf gekocht werden. Evtl. Fotokamera und Schreibzeug zur eigenen Dokumentation.
Die Veranstaltung findet grundsätzlich auch bei Regenwetter statt. Bei Sturm wird die Veranstaltung nach Rücksprache abgesagt. Die Teilnehmer werden dann telefonisch benachrichtigt. Wenn möglich wird ein Ausweichtermin genannt werden.


Die Teilnahmekosten sind vor Beginn des Seminars zu entrichten.


Online-Anmeldung   Information als PDF   zurück

Kontakt

Birte Müller
Akademie für Umwelt
Berlin-Brandenburg
und Niedersachsen
Bäckerstraße 4
27333 Bücken

Tel.: 04251 9837270
E-Mail: kontakt (at)
akademie-umwelt.de

Suche


Informationen über diese Webseite